Babas Welt
Bücherliste 2018

Neu gelesen: (als E-Book)

Ian Rankin, In a House of Lies

Rankins neuester Rebus-Band trudelte pünktlich, aber auch zum richtigen Zeitpunkt ein, gerade als mir nach einem soliden und unaufgeregten Krimi war. Hier wird John Rebus mit einem Abschnitt seiner Vergangenheit konfrontiert, die noch nicht ganz so lange zurückliegt (vermutlich zwischen zwei Bänden in 2006 angesiedelt), wo er nicht so gut wegkommt, als durch einen Zufallsfund ein alter Fall neu aufgerollt wird. Wie er es schafft, den Fall so zum Abschluß zu bringen, dass allen Beteiligten Recht geschieht, ist wieder faszinierend und fesselnd zu lesen. Ich spiele schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken die Rebus-Serie von Anfang an wiederzulesen - wenn es nur nicht so viele wären ...
.
.
"I seem to have picked up a wee dose of COPD."
"What's that when it's at home?"
"Chronic obstructive pulmonary disease - known as emphysema in the old days."
"Trust you to get something that has the word COP in it."
"Aye, I feel like I drew a winning ticket there."
.
It wasn't a bad area, he decided; it had just elements. That was the way they phrased it these days in Police Scotland.
Elements. Meaning a combination of feckless parentin, lack of opportunity, boredom and disenfranchisement. Rebus knew all the buzz words and he didn't necessarily disagree. But knowledge was one thing and politicians' words came cheap.
.
He was thinking aout families and the lies they told each other. From the outside, it was hard to know what was happening behind their walls and curtained windows. Even once you'd crossed the threshold, there'd be secrets unshared. In an age of the internet and mobile phones, kids and their parents lived ever more separate lives, sharing confidences but also hiding bits of their true selves behind masks. It had been hard enough in the past to read people, but these days you had to push your way through so much that was fake and misleading. Modern policing fell into that trap, heading straight for technology - computers and CCTV - to replace old skills and the occasional inspired guess or piece of intuition.

(Ian Rankin, In a House of Lies, 2018)

... Link (0 Kommentare) ... Comment ... Thema: Bücherliste 2018, Ian Rankin, Gesammelte Fundsätze


Bücherliste 2018

Neu gelesen: (als E-Book)

Jodi Picoult, A Spark of Light

Picoults neuestes Buch behandelt wieder ein überaus kontroverses und problematisches Thema - Schwangerschaftsabbruch - und mich wundert eigentlich nur, warum sie es noch nicht viel früher angegangen hat. Außerdem präsentiert sie es auch noch im Rahmen einer Geiselnahme, und als ich nach dem ersten Kapitel feststellen musste, dass die Geschichte rückwärts erzählt wird, und das auch noch nach einem richtig gemeinen Cliffhanger, der erst im Epilog aufgelöst wird, raufte ich mir schon die Haare. Im Nachhinein erkannte ich aber, dass die hergebrachte Erzählweise hier nicht so gut funktioniert hätte, viele Sachen, die in den letzten Kapiteln zutage kommen, hätten zuviel vorweggenommen. Das Buch muss ich auf jeden Fall noch einmal in Ruhe lesen, beim ersten Mal sind mir durch die nervtötende Spannung einfach zuviele schöne Stellen durch die Lappen gegangen.
.
.
There was, of course, the history, too. Women had been property. Their chastity had always belonged to a man, until abortion and contraception put control of women's sexuality in the women's hands. If women could have sex without the fear of unwanted pregnancy, then suddenly the man's role had shrunk to a level somewhere between unnecessary and vestigial. So instead, men vilified women who had abortions. They created the stigma: good women want to be mothers, bad women don't.
.
What she would miss were these details. She wondered if, when you left this world, you got to take a certain number of them deep in your pockets, clenched in your fists, or tucked high on the roof of your mouth, with you forever.
.
He looked into the eyes of each of the women. Warriors, every one of them. Every day, he was reminded of their grit, their courage in the face of obstacles, the quiet grace with which they shouldered their troubles. They were stronger than any men he'd ever known. For sure, they were stronger than the male politicians who were so terrified of them that they designed laws specifically to keep women down. Louie shook his head. As if that could ever be done. If he had learned anything during his years as an abortion doctor, it was this: there was nothing on God's green earth that would stop a woman who didn't want to be pregnant.
.
Today he was reading the research of a team from Northwestern University, who had recorded a zinc flash at the precise instant a sperm fertilized an egg. A rush of calcium at that moment caused zinc to be released from the egg. As the zinc burst out, at attached itself to small, fluorescent molecules: the spark that was picked up by camera microscopes. Although this had been seen before in mice, it was the first time in humans. More important, certain eggs glowed a little brigther than others at the moment of conception - the same ones that went on to become healthy embryos.
(...)
As a resident, he'd sat with his share of terminal patients, and what you heard was true: people who were dying talked of a tunnel, with a warm glow at the end.
It stood to reason that both life and death began with a spark of light.
.
She had come to the clinic because she didn't want to be a little girl anymore. But it wasn't having sex that made you a woman. It was having to make decisions, sometimes terrible ones. Children were told what to do. Adults made up their own minds, even when the options tore them apart.
.
(Aus dem Nachwort)
The woman who had come in to have that abortion at fifteen weeks had three other children under the age of four. She could not afford another child without compromising the care of the ones she already had. Did coming to the clinic make her a terrible mother, or a responsible one?
.
Laws are black and white. The lives of women are a thousand shades of gray.
.
Honestly, I do not believe we, as a society, will ever agree on this issue. The stakes are too high, and both sides operate from places of unshakable belief. But I do think that the first step is to talk to each other - and more important, to listen. We may not see eye to eye, but we can respect each other's opinions and find the truth in them. Perhaps in those honest conversations, instead of demonizing each other, we might see each other as imperfect humans, doing our best.

(Jodi Picoult, A Spark of Light, 2018)

... Link (0 Kommentare) ... Comment ... Thema: Bücherliste 2018, Jodi Picoult, Gesammelte Fundsätze


Bücherliste 2018

Neu gelesen: (als E-Book)

Jodi Picoult, Second Glance

Obwohl primär eine Geistergeschichte wurden von Picoult wieder mehrere Themen zu einer faszinierenden Erzählung verflochten - Trauerarbeit, Vermont hinter den Kulissen der idyllischen Herbstlandschaften, mit einem ganz besonders intensiven Blick auf das Vermont Eugenics Project der 20er und 30er Jahre und dessen Auswirkungen auf die Abenaki, auf bizarre Weise miteinander verknüpfte Familienschicksale - das alles wurde zum Schluß so unerträglich spannend, dass ich das letzte Drittel fast in einem Rutsch auslas. Und das obwohl ich mich am Anfang noch schwertat in das Buch hineinzukommen, aber sobald die Charaktere erst einmal etabliert waren, ließ es mich nicht mehr los.
.
.
Ross had gone to homes with the Warburtons where children had died of disease, or by accident. The mothers wore hope like mantillas, framing their faces as they waited for Curtis to give them back what they'd lost. In those cases, it was not moans and thumps and strange occurrences that had led to the call, it was the lack of them.
.
She believed that unadulterated devotion had its share of protective power, as if love were a steel girder the Fates could not snip through. She also believed that the moment you relaxed your guard, the moment you were anything less than ferocious in your keeping, that was the moment it could all be snatched away.
.
Shelby knew that some librarians felt the human brain was like a microfiche file, impossibly tiny images and words on transparent leaves, arranged page by page for a person's viewing pleasure. But every time she saw those miniature dossiers, she thought that if any part of the body were similarly catalogued, it would be the heart. She imagined autopsies, the organ sliced thin. One sliver would chronicle the way oyu had cherished a child; one would record the feelings you had for parents and siblings. Another, scarlet, might be etched with moments of passion; angels embracing on the head of a pin. And for those who were lucky, the thinnest slice would be teeming with memories of a love so strong it turned you inside out and left you gasping, and would be an identical match to a slice stored in the heart of a soul mate.

(Jodi Picoult, Second Glance, 2003)

... Link (0 Kommentare) ... Comment ... Thema: Bücherliste 2018, Jodi Picoult, Gesammelte Fundsätze


Bücherliste 2018

Neu gelesen: (als E-Book)

Jodi Picoult, Plain Truth

Endlich wieder ein E-Book, ich hatte es schon angefangen zu vermissen. Und endlich wieder ein Picoult, und dazu wieder so ein richtiger Knaller. Ganz abgesehen davon, dass es einen so tiefen Einblick in die Welt der Amish und ihrer Lebensanschauung gibt, war es wieder einmal sehr spannend und bewegend.
.
.
I waited for Katie to make the connection, to say something about her own circumstances in relation to mine - but once again she surprised me. "You know what I noticed when I was with Jacob? In your world, people can reach each other in an instant. There's the telephone, and the fax - and on the computer you can talk to someone all the way round the world. You've got people telling their secrets on TV talk shows, and magazines that publish pictures of movie stars trying to hide in their homes. All those connections, but everyone there seems so lonely."

(Jodi Picoult, Plain Truth, 2015)

... Link (0 Kommentare) ... Comment ... Thema: Bücherliste 2018, Jodi Picoult, Gesammelte Fundsätze


Bücherliste 2018

Neu gelesen:

Ulla Hahn, Das verborgene Wort

Das nachträgliche Geburtstagsgeschenk von meiner Mutter hielt mich mehr als eine Woche auf, ungewöhnlich eher für ein deutsches Buch. Zuerst reizte mich die Geschichte so garnicht, aber am Ende konnte ich mich doch kaum davon losreißen, so bewegend war es zu verfolgen wie sich die Ich-Erzählerin durch das Lesen von frühester Kindheit an nicht nur dem sinnlosen Vegetieren am Fließband und später im Büro und dann sogar der Alkoholsucht entkommt, sondern sich die Freiheit im Kopf erkämpft und bewahrt.
Und ja, ich sollte wieder mehr deutsche Literatur lesen. So einige von den vielen vielen Büchern, die die Erzählerin im Laufe des Buches verschlingt, sprach mich auch sehr an.
.
.
Zauberworte mußte man wissen, damit Felsen sich öffneten, Steine zu Menschen würden, Schwäne zu Brüdern; Schlaftränke wurden heimlich gereicht, damit das rechte Wort nicht an rechte Ohr drang; Worte verhexten und erlösten, banden und befreiten. Welch eine Macht hatte ein einziges Wort, Macht über Leben und Tod. Besonders Namen.
.
Bei meinen Leuten von Seldwyla füllte ich mich an mit erlesenen Männern und Frauen, Kindern und Greisen, Häusern und Gärten, Tieren und Pflanzen. Alles war sicher, das Glück so gut wie das Leid, selbst der Tod kam daher auf geraden Zeilen. Alles Leben begann mit dem ersten Satz und endete mit dem letzten. Und dazwischen ging ich, Leserin, Geschöpf, Hand in Hand mit dem Schreiber, dem Schöpfer, durch unsere Welt. Genoß die Wonne der Auflösung des engen, begrenzten Ichs in das buchstäbliche Leben; die mit nichts zu vergleichende Wollust, Schöpfer zu sein und Geschöpf zugleich. Ich war sie alle an diesem Sonntag, wählte Schicksale aus und streifte sie über wie Kleider. Kleider machen Leute. Bücher auch.
.
Bisweilen ließ ich ihm den Vortritt, gönnte ihm die Illusion der Überlegenheit. Dazu muß man den Mund halten und so tun, als höre man gebannt zu. Was nicht dasselbe ist wie Zuhören. Auf das echte Zuhören zu verzichten ist sogar besser. Es nimmt zuviel von der Energie, die man braucht, um den Anschein ehrlichen Zuhörens aufrecht zu erhalten. Oft, wenn ich mich tatsächlich auf den Sinn der Sätze meines Gegenübers konzentrierte und nicht nur hinter der Maske äußerster Aufmerksamkeit ihren Klang an mir vorbeiströmen ließ, bekam ich zu hören, du hörst ja garnicht zu. Ich hatte vergessen, während ich hörte, hörend auszusehen. Wahres Zuhören reizt zum Widerspruch. Und Widerspruch wirkt auf Männer wie Weihwasser auf Teufel: Es schlägt sie in die Flucht. Es sei denn, man läßt durchschimmern, daß es sich bei dem Wagnis des Widerspruchs um einen bloßen Scheinwiderspruch handelt, einen Hundswiderspruch, wie die Hundskamille der echten zum Verwechseln ähnlich. Dann wirkt Widerspruch als verkappter Ansporn, der jeden Mann erst recht zu ausführlichen Darlegungen ermutigt. Allerdings empfiehlt sich diese Art des Servierens von Zustimmung nur im Gespräch mit intellektuellen Feinschmeckern, die hin und wieder sogar echten Widerspruch vertragen.

(Ulla Hahn, Das verborgene Wort, 2001)

... Link (0 Kommentare) ... Comment ... Thema: Bücherliste 2018, Gesammelte Fundsätze


Bücherliste 2018

Wiedergelesen (zum xten Mal)

Tanya Huff, Summon the Keeper

Nach 'Blood Price' konnte ich nicht länger wiederstehen und musste mir einfach den Eröffnungsband der Keeper-Trilogie noch einmal vornehmen. Schon weil man hier so deutlich sehen kann, wie sehr sich Huffs Stil in sieben Jahren verbessert hat. Aber hauptsächlich, weil es einfach riesigen Spaß macht. Vor allem der Running Gag mit Hells bissigen Kommentaren.
.
.
A LIE! A LIE!
A PREVARICATION, WE CAN'T USE IT.
SAYS WHO?
THE RULES.
DAMN THE RULES.
Heated air, redolent of sulfur and brimstone, gusted up into the furnace room. DON'T THINK WE HAVEN'T TRIED.
.
WEREWOLVES?
THERE WOLVES. THERE CASTLE.
The silence that fell in the furnace room wsa the sort of anticipatory silence that fell just before a smack. In this particular, it wasn't so much as a smack as total, all encompassing destruction.
The silence continued a moment longer, then a very small voice said, OW.

(Tanya Huff, Summon the Keeper, 1998)
.

... Link (0 Kommentare) ... Comment ... Thema: Bücherliste 2018, Tanya Huff, Gesammelte Fundsätze


Bücherliste 2018

Neu gelesen (als E-Book)

Hans Fallada, Ein Mann will nach oben

Als ich mir 'Jeder stirbt für sich allein' auf den Paperwhite lud, kam dieses Buch gleich mit drauf, weil es umsonst war, und verschwand dann erst mal in meiner E-Bibliothek. Jetzt nahm ich es mir endlich vor und war sofort wieder tief beeindruckt, vor allem von der lebensnahen Erzählweise und der meisterhaften Charakterisierung. Das Buch wird mir wohl auch noch lange nachgehen.
.
.
Aber sie würde seinen Schritt hören, und sie würde sich sagen: Er ist heimgekehrt. Er ist wieder da ... Ja, es war gut, heimzukehren. Irrtümer, Gefahren, Versuchungen, Zeiten der Schwäche: sie blieben keinem erspart. Aber dann kehrte man heim in sein Haus, in sein Eigenstes, in die Heimat, in das, was man aus sich heraus geschaffen hatte, das zu einem Stück des eigenen Ichs geworden war, mochte es nun ein Haus sein oder eine Frau oder eine ganze Stadt.

(Hans Fallada, Ein Mann will nach oben, erschienen 1953)

... Link (0 Kommentare) ... Comment ... Thema: Bücherliste 2018, Hans Fallada, Gesammelte Fundsätze


Online for 6038 days
Last modified: 15.10.18 21:58
Status
Sie sind nicht angemeldet
Main Menu
Suche
Calendar
Oktober 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
September
Letzte Änderungen
Bücherliste 2018 Wiedergelesen:
Marion Zimmer Bradley presents Sword and Sorceress XXIII Bei diesem Band sind...
Baba, vor 19 Stunden
Literarische Geburtstage 14. Oktober 19**
Luise Palfy aus Wien und Lotte Körner aus München die...
Baba, gestern
Bücherliste 2018 Wiedergelesen (nach langer
Zeit) Ian Rankin, Knots and Crosses Natürlich ist der erste...
Baba, vor 3 Tagen
Bücherliste 2018 Wiedergelesen:
Marion Zimmer Bradley's Sword and Sorceress XXII Edited by Elisabeth Waters Erst...
Baba, vor 5 Tagen
Bücherliste 2018 Wieder gelesen: (als
E-Book) Marion Zimmer Bradley's Sword and Sorceress 29, edited by...
Baba, vor 6 Tagen
Bücherliste 2018 Neu gelesen: (als
E-Book) Ian Rankin, In a House of Lies Rankins neuester...
Baba, vor 1 Woche
Schon ein bißchen lädiert ..
aber doch noch ein echtes Prachtexemplar für meine Sammlung :-)...
Baba, vor 1 Woche
Bücherliste 2018 Neu gelesen: (als
E-Book) Jodi Picoult, A Spark of Light Picoults neuestes Buch...
Baba, vor 2 Wochen
Gesammelte erste Sätze
Computers and insurance companies call me Ruddick McCann - to everyone else...
Baba, vor 2 Wochen
Bücherliste 2018 Wiedergelesen: (zum xten
Mal) Neil Gaiman & various artists, Endless Nights Erstaunlicherweise ist...
Baba, vor 2 Wochen
Bücherliste 2018 Neu gelesen: (als
E-Book) W. Bruce Cameron, Repo Madness sowie dito, The Midnight...
Baba, vor 2 Wochen
Bücherliste 2018 Neu gelesen: (als
E-Book) W. Bruce Cameron, The Midnight Plan of the Repo...
Baba, vor 2 Wochen
Gesammelte erste Sätze
Ross Wakeman succeeded the first time he killed himself, but not the...
Baba, vor 3 Wochen
Bücherliste 2018 Neu gelesen:
Tanya Huff, February Thaw & Other Stories of Contemporary Fantasy Ich...
Baba, vor 3 Wochen
Bücherliste 2018 Neu gelesen: (als
E-Book) Jodi Picoult, Second Glance Obwohl primär eine Geistergeschichte wurden...
Baba, vor 3 Wochen
Bücherliste 2018 Wiedergelesen: (zum xten
Mal) Neil Gaiman, Death - The High Cost of Living...
Baba, vor 3 Wochen
Bücherliste 2018 Wiedergelesen: (als E-Book)
Jodi Picoult, Leaving Time plus neu gelesen (als E-Book): Bonus...
Baba, vor 4 Wochen
Bücherliste 2018 Neu gelesen: (als
E-Book) Jodi Picoult, Plain Truth Endlich wieder ein E-Book, ich...
Baba, vor 4 Wochen
Bücherliste 2018 Neu gelesen:
Elsa Sophia von Kamphoevener, An Nachtfeuern der Karawan-Serail (Band 3) Ich...
Baba, vor 1 Monat
Bücherliste 2018 Neu gelesen:
Ulla Hahn, Das verborgene Wort Das nachträgliche Geburtstagsgeschenk von meiner Mutter...
Baba, vor 1 Monat
Gesammelte erste Sätze
"We were about to give up and call it a night when...
Baba, vor 1 Monat
Gesammelte erste Sätze "Somewhere in
the vaults of the Bank of Cox and Co., at...
Baba, vor 1 Monat
Bald ist es soweit.. und
obwohl ich ernsthaft bezweifle, daß ich mein vorbestelltes Exemplar des...
Baba, vor 1 Monat
Fundstück Gefunden (und schamlos kopiert)
bei dem Adventskalender von Leo.org, meinem absolutem Lieblings-Online-Wörterbuch. Die anderen...
Baba, vor 1 Monat

RSS feed

Made with Antville
Helma Object Publisher