Babas Welt
Bücherliste 2016

Wiedergelesen (nach langer Zeit)

Roald Dahl, The BFG

Spätestens als ich irgendwann vor unserem Urlaub im Kino die Vorschau von Spielbergs Neuverfilmung sah, stand für mich fest, dass im Anschluß an den Film auch das Buch wieder fällig war. Der Film war denn besser als erwartet, erstaunlich viel von dem Buch wurde beibehalten wenn auch sinngemäß erweitert und ausgeschmückt, und Mark Rylance Verkörperung ist in meinen Augen schon oskarreif. Sogar die Synchronisation machte Spaß (Eure Mayonaise ...). Trotzdem kann mir nichts das Buch ersetzen, was sich beim wiederlesen nur bestätigte.

... Link (0 Kommentare) ... Comment ... Thema: Bücherliste 2016, Baba war im Kino, Roald Dahl


Baba war im Kino: Star Trek - Into Darkness

Ich weiß auch nicht mehr wie es passiert ist, aber Tatsache ist, daß die erste Neuverfilmung von Star Trek im Kino komplett an mir vorbeiging und ich den Film erst teilweise im Fernsehen und dann komplett auf DVD sah. Vielleicht hatte ich vor drei Jahren andere Prioritäten. Aber in den zweiten Film Star Trek - Into Darkness schaffte ich es jetzt zwar erst in der zweiten Laufwoche und "nur" in die deutsche Version, dafür aber immerhin mit dem besten LAG zusammen, und in die 3D-Version. Und wow, selbst in der Synchro (JA! sie haben es bei "Pille" gelassen, thank God) ist der Film beeindruckend. Schon im ersten Film hatte mich die Ausgangsidee, ganz von vorne zu beginnen und die Vergangenheit komplett neu aufzurollen, die Karten neu zu mischen, so daß die Charaktere zwar weitgehend erhalten bleiben, aber die Storylines ganz neu geschaffen werden, ziemlich überzeugt. Ein angenehmer Nebeneffekt ist dabei, daß es wunderbar viele Gelegenheiten für ironische Wendungen und Anspielungen gibt (Achtung Spoiler: daß es diesmal Kirk ist, der sich opfert und Spock ihm hilflos auf der anderen Seite der Schutzbarriere beim sterben zusehen muß, ist schon genial ausgedacht), die den alten Trekkies Freude bereiten, während die neu hinzugekommenen Zuschauer keine langen Erklärungen brauchen um der Story zu folgen - die Vergangenheit gibt es ja nicht mehr in dieser Zeitlinie.
Wie schon im ersten Film überzeugen die Darsteller - den alten Kirk konnte ich sowieso nicht leiden, und das Wiedersehen mit Leonard Nimoy in dem Cameo reichte mir vollkommen aus. Ob er jetzt in jeden Film einen Kurzauftritt hat? Und werden sie die Original-Enterprise, die obwohl wunderschön photographiert und überzeugend modernisiert, im dritten Film zu Schrott fliegen so wie im letzten dritten Film? Hoffentlich nicht. Und worin wird es im dritten Film wohl gehen, wenn Kirk garnicht mehr wiederbelebt werden muß wie dazumal Spock - well, we'll see. Irgendwann. Hoffentlich bald.

Hier sind noch ein paar nette Quotes:


James T. Kirk: The enemy of my enemy is my friend.
Spock: The man who said that was later betrayed and killed by his ally.
James T. Kirk: Well, its still a hell of a quote.

Bones: Are you feeling homicidal, power-mad, or despotic?
James T. Kirk: No more than usual.

Khan: You should have let me sleep.

Spock: I will be brief. In your travels, did you ever encounter a man named Khan?
Spock Prime: As you know I have made a vow never to give you information that could potentially alter your destiny. Your path is yours to walk and yours alone. That being said, Khan Noonien Singh is the most dangerous adversary the Enterprise ever faced. He is brilliant, ruthless and he will not hesitate to kill every single one of you.
Spock: Did you defeat him?
Spock Prime: At great cost, yes.

... Link (0 Kommentare) ... Comment ... Thema: Baba war im Kino


Baba war im Kino: MIB 3

Hier der IMDB-Link Wer hätte das gedacht, daß ein dritter
Teil nicht nur den gefloppten zweiten Teil wieder mehr als wettmachen kann, sondern auch beinahe die Qualität des ersten Films erreicht? Böse Zungen behaupten ja, der Film
wäre nur deshalb so gut gelungen, weil Tommy Lee Jones
sich so weit wie möglich aus der Story rausschreiben ließ -
aus den schwierigsten Herausforderungen entstehen ja
oft die größten Erfolge. Das Dilemma wurde jedenfalls durch
den - ganz wörtlich zu nehmenden - Zeitsprung ziemlich gut gelöst, so gut, daß Josh Brolin als junger Agent K dem alten glatt die Show stiehlt. Dazu wieder gewohnt gute, von albern bis hinreißend reichende Gags, Aliens en masse - einer exotischer und ausgefallener als der nächste, allen voran der vom Fleck weg faszinierende Griffin mit seinem 5-Dimensionen-Bewußtsein - und ein guter, solider Spannungsbogen bis zum Schluß. Natürlich ist so einiges vorhersehbar, aber was ist schon perfekt. Und auch das unvermeidliche 3D (wann hört dieser Blödsinn endlich auf?) ergänzte den Film eher auf erträgliche Weise, statt ihn zu dominieren. Was will man
mehr von Kino?

Hier noch ein paar nette Zitate:

from trailer]
Agent K: I promised the secrets of the universe, nothing more.
Senator: [on phone] Well, what other secrets are there?

[from trailer]
Agent K: There are things out there you don't need to know about.
Agent J: That's not the lie you told me when you recruited me!

[from trailer]
Agent J: All right, pay attention...
[neuralyzes a crowd]
Agent J: Okay. You know how you kids won the goldfish in that little baggy at the school fair, and you didn't want that nasty thing in your house so you flushed it down the toilet? Well, this's what happened...
[points to an alien fish towed away]

[from trailer]
Agent J: [to K] I am getting too old for this. I can only imagine how YOU feel.

from trailer]
Agent J: [at a costume party] Is there anybody here who is NOT an alien?

Coney Island Flower Child: Hey, make love, not war.
Boris The Animal: I prefer to do both.

Agent K: Don't ask questions you don't want to know the answer to.

Griffin: The bitterest truth is better than the sweetest lie.

[the crew of Apollo 11 are watching the fight between on the launch tower between the agents and bad guys]
Buzz Aldrin: If we report this, they're going to scrub the launch.
Neil Armstrong: [Passively] I didn't see anything.

Agent K: Do you know what is the most destructive power in the universe?
Agent J: Sugar?

.

... Link (0 Kommentare) ... Comment ... Thema: Baba war im Kino


Baba war im Kino: Tim und Struppi

Nein, ich hab den Comic nie gelesen, nur viel von ihm gehört, genau wie der beste LAG von allen, der den Film nach einem kurzen Fernsehbericht unbedingt sehen wollte. Und er hatte recht, abgesehen davon, daß man bei Steven Spielberg im Prinzip nichts falsch machen kann, es ist schon ein klasse Film. Auch ohne die 3D-Technik - die hier so eingesetzt wird, daß es nicht ermüdet, sondern den Film wirklich voran bringt - wäre er sehenswert, denn hier ist mal ein Stoff, oder eine Welt wie geschaffen für die motion capture. Was weder Zeichentrick noch Realfilm schaffen, hier funktioniert es, daß man vollkommen in die Comicwelt eintaucht und selbst die absurdesten Figuren - wie z.B. Schultze & Schulze aka Dupont & Dupond oder Thompson & Thomson - glaubhaft und lebendig erscheinen. Besonders Struppi/Snowy/Milou, der einzige komplett computer- generierte Hauptcharakter, gewinnt dadurch noch. Irgendwie macht das total Lust auf den Comic, aber seufz wo anfangen bei sovielen Heften?

Hier geht's zur IMDB-Seite, wo man sich den Trailer ansehen kann und wo es demnächst vielleicht auch ein paar mehr Zitate geben wird - noch tut sich da nicht soviel.

Baba war im Kino

... Link (0 Kommentare) ... Comment ... Thema: Baba war im Kino


Baba war im Kino: Planet der Affen: Prevolution

Wenn der beste LAG von allen mal tatsächlich von sich aus ins Kino will, und sei es auch nur, weil ihm in den Sommerferien die Decke auf den Kopf fällt, hat er immer eine gute Nase für sehenswerte Filme. So auch hier. Bisher habe ich von allen Verfilmungen - von den Klassikern mit Charles Heston zu dem Film (Filmen?) von Tim Burton nur Teile mitbekommen, und erinnere mich ganz vage an eine Romanvorlage, aber es reichte um zu erkennen, daß dieser Film eine wirklich überzeugende Erklärung und Grundlage für die gesamte Filmreihe bietet. Und dabei ist er garnicht so richtig als Prequel, sondern als Reboot gedacht - nun, lassen wir uns überraschen. Wenn auch die Menschen- darsteller etwas sehr routiniert rüberkommen, überzeugen die Affendarsteller umso mehr, da muß wirklich sehr viel in die Recherche und Studie von Menschenaffen investiert worden sein. Das ging soweit, daß ich mich schon wunderte, warum die Schimpansen in dem Film so groß sind, und erst annahm, daß es Mutationen sind - auf die einfachste Erklärung kommt man - bzw. ich - natürlich erst hinterher :-) Auf jeden Fall machte es Spaß und auch das Ende war sowohl storymäßig befriedigend als auch ironisch - ausgerechnet durch das Mittel, was den Affen dazu verhilft, zur dominanten Spezies zu werden, bringt sich gleichzeitig die Menschheit selbst zu Fall. Also waren's garnicht die Affen schuld. Hätte man ja auch gleich wissen können.

So richtig tolle Zitate, die es lohnen würde hier einzustellen, gab es in dem Film nicht. Dafür war aber die Synchro ganz okay.

Baba war im Kino

... Link (0 Kommentare) ... Comment ... Thema: Baba war im Kino


Baba war (endlich wieder) im Kino: The King's Speech
Ja, lange hat's gedauert, ich hab auch keine Erklärung dafür - es gab bestimmt genügend gute Filme, aber dann paßte es zeitlich und räumlich oder sonstwie eben nicht. Aber dafür machte dieser Film es wieder wett. Das war wirklich Kino, wie ich es liebe: dramatisch und fesselnd, dabei witzig ohne ins Triviale abzurutschen und als Bonus noch basierend auf einer wahren Geschichte. Und was für einer Geschichte in jeder Bedeutung des Wortes, um einen schicksalsträchtigen Dreh- und Angelpunkt in der Zeit unmittelbar vor dem zweiten Weltkrieg, an dem möglicherweise die Geschichte anders verlaufen wäre, wenn der König gerade diese eine Rede nicht so bewältigt hätte, wie er es denn tat. Und diese Geschichte dann noch so gut verpackt und dargeboten mit einer bis in die Nebenrollen fulminanten Besetzung (mir gefiel besonders Timothy Spall als Winston Churchill) und authentischen Atmosphäre. Aber am beeindruckendsten war natürlich Colin Firths schauspielerische Leistung bei der Darstellung dieses endlosen und frustrierenden Kampfes mit der eigenen Stimme. Weil es in diesem Film so sehr um die Stimme geht, würde ich mir den Film auch nie in der Synchronfassung ansehen wollen, ganz gleich wie gut der deutsche Sprecher diese enorme Herausforderung bewältigt hat, es kann dieser Leistung nicht gerecht werden. Und darum würde ich Colin Firth - und auch Geoffrey Rush - den Oskar von Herzen gönnen, wenn ich auch nicht so recht glaube, daß es klappt. Aber mal schaun.

Hier die schönsten Zitate und Tags (mehr bei IMDB):

When God couldn't save The King, The Queen turned to someone who could.

It takes leadership to confront a nation's fear. It takes friendship to conquer your own.


King George VI: If I am King, where is my power? Can I declare war? Form a government? Levy a tax? No! And yet I am the seat of all authority because they think that when I speak, I speak for them.
(Pause)
And I can't speak.

Queen Elizabeth: [Using the name "Mrs. Johnson"] My husband's work involves a great deal of public speaking.
Lionel Logue: Then he should change jobs.
Queen Elizabeth: He can't.
Lionel Logue: What is he, an indentured servant?
Queen Elizabeth: Something like that.

Lionel Logue: [as George "Berty" is lighting up a cigarette] Please don't do that.
King George VI: I'm sorry?
Lionel Logue: I believe sucking smoke into your lungs will kill you.
King George VI: My physicians say it relaxes the throat.
Lionel Logue: They're idiots.
King George VI: They've all been knighted.
Lionel Logue: Makes it official then.

Lionel Logue: How do you feel?
King George VI: Full of hot air.
Lionel Logue: Isn't that what public speaking is all about?

Lionel Logue: You still stammered on the 'W'.
King George VI: Well I had to throw in a few so they knew it was me.

King Edward VIII: Sorry, I've been terribly busy.
King George VI: Doing what?
King Edward VIII: Kinging.

[watching a clip of Hitler speaking]
Lilibet: What's he saying?
King George VI: I don't know but... he seems to be saying it rather well.

... Link (0 Kommentare) ... Comment ... Thema: Baba war im Kino


Baba war im Kino: Avatar - Aufbruch nach Pandora
In 3D natürlich - wenn schon, denn schon. Wobei zugegebenermaßen der Film auch ohne die 3D-Effekte spektakulär genug wäre. Mit ihnen wird er zu einem puren Sinnenerlebnis, bei dem man zeitweilig das Gefühl hat, sich in den Film hineinversetzen zu können. Wenn sie jetzt auch endlich mal bessere - und vor allem leichtere - 3D-Brillen zur Verfügung stellen würden, bei denen einem nicht nach einer Stunde der Nasenrücken wehtut und die sich besser auf das jeweilige Gesicht anpassen ließen, wäre es perfekt.
Perfekt wäre es auch, wenn die Story, die mit dieser ganzen Pracht erzählt wird, auch wirklich etwas grundlegend Neues bieten würde, eine wirklich fremde, unbegreifliche Welt und eine Kultur, die wir nicht nachvollziehen können, anstatt Lebensweisen und Werte, die man eigentlich ohne weiteres verstehen kann. Mir persönlich war der Plot dann doch etwas zu simpel angelegt und die Charaktere zu schwarz-weiß gestaltet - hier die idealisierten Ureinwohner, dort die 'guten' Wissenschaftler und da die bösen Militärs und Wirtschaftsbosse, die diese ach so schöne unberührte, unschuldige Welt nur zerstören und ausbeuten wollen. Bei so sattsam bekannten Konstellationen wird alles vorhersehbar und wenn auch die Effekte und Bilder staunenswert sind, bleibt nachher doch ein Gefühl, daß noch etwas fehlt... ein paar Kleinigkeiten nur, die den Film zu etwas wirklich Besonderen machen würden. Aber vielleicht kommt das ja noch - und wenn, gibt es hoffentlich auch bessere 3D-Brillen.

Zitate: (nachträglich eingefügt)

[to Jake, before he becomes an Avatar]
Dr. Grace Augustine: Just relax and let your mind go blank. That shouldn't be too hard for you.

Jake Sully: Up ahead was Pandora. I grew up hearing about it but I never figured I'd be going there.

Jake Sully: One life ends, another begins.

Jake Sully: There's no such thing as an ex-marine. You may be out, but you never lose the attitude.

Dr. Grace Augustine: Yeah, yeah, I know who you are and I don't need you. I need your brother. You know, the PHD who trained for 3 years for this mission.
Jake Sully: He's dead. I know it's a big inconvenience for everyone.
Dr. Grace Augustine: How much lab training have you had?
Jake Sully: I dissected a frog once.
Dr. Grace Augustine: So you just figured you'd come here, to the most hostile environment known to men, with no training of any kind, and see how it went? What was going through your head?
Jake Sully: Maybe I was sick of doctors telling me what I couldn't do.

Jake Sully: Everything is backwards now, like out there is the true world, and in here is the dream.

Col. Quaritch: A Marine in an Avatar body? Gives me the goosebumps!

Dr. Grace Augustine: [upon viewing the sacred tree for the first time] I should take some samples.

Neytiri: Now you must choose your Ikranay. This you must feel inside. If he also chooses you, quick like I showed you. You will have one chance Jake.
Jake Sully: How will I know if he chooses me?
Neytiri: He will try to kill you.
Jake Sully: Outstanding.

Jake Sully: See the world we come from: there's no green there. They've killed their mother, and they're going to do the same thing here.

Jake Sully: Where I had it figured, Tyeruko's the baddest cat in the sky. Nothing attacks him. So why would he ever look up? That was just a theory.

Baba war im Kino

... Link (0 Kommentare) ... Comment ... Thema: Baba war im Kino


Online for 5585 days
Last modified: 20.07.17 08:32
Status
Sie sind nicht angemeldet
Main Menu
Suche
Calendar
Juli 2017
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
Juni
Letzte Änderungen
Bücherliste 2017 Wiedergelesen: (als E-Book)
Michael Connelly, The Scarecrow Der zweite Band um Jack McEvoy...
Baba, vor 5 Stunden
Bücherliste 2017 Wiedergelesen (als E-Book)
Michael Connelly, The Poet Ja, ich hab das Taschenbuch noch...
Baba, gestern
Bücherliste 2017 Neu gelesen: (als
E-Book) Ruth Hogan, The Keeper of Lost Things Den Untertitel...
Baba, vor 3 Tagen
Bücherliste 2017 Neu gelesen: (als
E-Book) Michael Connelly, The Late Show Keine Ahnung, ob sie...
Baba, vor 6 Tagen
Bücherliste 2017 Neu gelesen: (als
E-Book) Face Off, edited by David Baldacci Nachdem mir die...
Baba, vor 1 Woche
Bücherliste 2017 Neu gelesen: (als
E-Book) Jeff Wheeler, The Hollow Crown. Kingsfountain Series, Book IV...
Baba, vor 1 Woche
Gesammelte erste Sätze
My right-hand neighbor thinks I'm crazy, so she brings me cheese. (aus:...
Baba, vor 2 Wochen
Ich wünschte ich hätte Hörspiele
von Lindgren gehabt als Kind :-/ Wir hatten jede...
Baba, vor 2 Wochen
"Einen Ring Bratwurst von der
besten." Hörspiel-CD-Klassiker im Auto. Muss schon lachen, wenn ich...
boomerang, vor 2 Wochen
46 Jahre ist es heute
her, dass Jim Morrison gestorben ist, am Tag vor dem...
Baba, vor 2 Wochen
Bücherliste 2017 (Zum xten Mal)
wiedergelesen/Sonntagslektüre Astrid Lindgren, Die Kinder aus Bullerbü, (Sammelband) Irgendwie wollten...
Baba, vor 2 Wochen
Bücherliste 2017 Neu gelesen: (als
E-Book) Kathy Reichs, Two Nights Wenn ich mal spekulieren müsste,...
Baba, vor 2 Wochen
Bücherliste 2017 Neu gelesen: (als
E-Book) Jeff Wheeler, The King's Traitor. The Kingfountain Series, Book...
Baba, vor 2 Wochen
Bücherliste 2017 Neu gelesen: (als
E-Book) Jeff Wheeler, The Thief's Daughter. The Kingfountain Series, Book...
Baba, vor 3 Wochen
Bücherliste 2017 Neu gelesen: (als
E-Book) Jeff Wheeler, The Queen's Poisoner. The Kingfountain Series, Book...
Baba, vor 3 Wochen
Bücherliste 2017 Neu gelesen: (als
E-Book) Jojo Moyes, Sheltering Rain Eine wunderschöne und bewegende Familiengeschichte...
Baba, vor 1 Monat
Bücherliste 2017 Neu gelesen: (als
E-Book) Tanya Huff, A Peace Divided In dem zweiten Peacekeeper-Band...
Baba, vor 1 Monat
Literarische Geburtstage 14.
Juni 1938 Francis Dollarhyde Der Serienkiller, der von den Medien den Spitznamen...
Baba, vor 1 Monat
Ach endlich ...
kommt unser kleiner Rhododendron doch noch in die Pötte dieses Jahr. Und...
Baba, vor 1 Monat
Bücherliste 2017 Wiedergelesen: (als E-Book)
Lawerence Block, The Collected Mystery Stories Blocks gesammelte Kurzgeschichten wollte...
Baba, vor 1 Monat
Bücherliste 2017 Neu gelesen: (als
E-Book) Matt Wallace, Greedy Pigs. A Sin du Jour Affair,...
Baba, vor 1 Monat
Bücherliste 2017 Wiedergelesen (teilweise neu
als E-Book) Neil Gaiman, American Gods Nachdem mich die erste...
Baba, vor 1 Monat
Bücherliste 2017 Wiedergelesen (nach langer
Zeit): J.R.R. Tolkien, The Hobbit Nachdem ich mir an zwei...
Baba, vor 2 Monaten
In Memoriam Geoffrey
Bayldon viel besser bekannt als Catweazle, die Fernsehserie aus den Siebzigern, die...
Baba, vor 2 Monaten
Bücherliste 2017 Neu gelesen/dazwischengeschoben:
Neil Gaiman und Divya Srinivasan, Cinnamon Eine wunderschöne, witzige und anrührende...
Baba, vor 2 Monaten

RSS feed

Made with Antville
Helma Object Publisher