Babas Welt
Bücherliste 2016

Neu gelesen: (als E-Book)

Roger Willemsen, Die Enden der Welt

Wie so viele - der Autor wohl eingeschlossen - hab ich so oft den Wunsch verspürt, auch geäußert, bestimmte Orte auf der Welt zu sehen, zu 'erleben' was immer man darunter versteht. Und da brauchte es dieses Buch um mit so einigen Illusionen und Wunschträumen mal aufzuräumen. Die nüchtern-neutralen, klarsichtigen und desillusionierenden Berichte über so verheißungsvoll klingenden Orte wie Gibraltar, Timbuktu, Kamschatka, Tonga, Island, Bombay, Mandalay und der Nordpol lassen einen - bzw. ließen mich - erkennen, dass die Phantasie es nicht mit der Wirklichkeit aufnehmen kann. Egal wohin man fährt, sie holt einen unwiderruflich ein. Was das Buch im wesentlichen ausmacht, ist hier viel besser dargelegt, wenn vielleicht auch nicht in einem so klarem und anschaulichem Sprachstil wie Willemsen ihn hatte. Um ihn tat es mir bei jedem Kapitel, in dem er in Erscheinung tritt, aufs Neue weh.
.
.
Am Ende des langen Prozesses der Naturunterwerfung musste sie schließlich entstehen: die Liebe der Reisenden zu dominanten Landschaften. Sie erblicken die Natur jetzt gerne in einem Zustand, in dem sie noch nicht verloren hat. Sie besuchen sie ja nur sehen ihrem Aufbäumen mit Respekt, aber auch Nachsicht zu. Noch siedeln die Menschen hier demütig, defensiv, und lassen sich ihre Gefährlichkeit nicht anmerken - wie die Wildrose, wie der Fuchs, wie der Hase. Sie alle bringen das Prinzip der Unterwanderung, der feindlichen Übernahme in diese Natur.
Der Reisende aber genießt die Landschaft, solange sie nicht unterworfen aussieht. Er bewundert sie, wie um in ihr die eigene vorzivilisatorische Vergangenheit zu bewundern. Doch im selben Moment hat sie bereits kapituliert. Von den "letzten Paradiesen" spricht man längst, und tut es, mit dem Blick des Posthumen, vom Ende aus blickend.
.
.
Das Ende der Welt, wurde mir gerade bewusst, das ist auch das eigene Zuhause, von einem bestimmten Standpunkt der Fremde aus betrachtet, und weil es so ist, sind diese entlegenen Stätten, die Enden, keine Tore, durch die man aus der Welt gelangt. Aber manchmal sieht es wenigstens so aus, dachte ich, und reiste am nächsten Tag ab, ohne noch einmal im Postamt gewesen zu sein.
.
.
Das Schweigen der Steppe: Wenn man in der Ferne ein Geräusch hört, ist man bei diesem Geräusch, also in der Ferne. Steht die Steppe aber still, ist man nur noch beim eigenem Atem, bei den eigenen Schritten. Also ist man ganz bei sich. Dort ist man selten.

(aus: Roger Willemsen, Die Enden der Welt, 2010)

... Link (0 Kommentare) ... Comment ... Thema: Bücherliste 2016, Gesammelte Fundsätze, Roger Willemsen


Lit.Cologne, die fünfzehnte: Roger Willemsen

... und Katrin Bauernfeind, die uns in einem anderthalbstündigen wunderbar ausgefeiltem Dialog im Tanzbrunnen anhand von vielen vielen Beispielen einen Eindruck von der seltsamen, manchmal skurrilen, oft rührenden, ab und zu erschreckenden, dann wieder eher ordinären, und immer wieder urkomischen Welt der Kontaktanzeigen vermittelten. Ach Gott, was waren das alles für Beispiele, eine merkwürdiger und lächerlicher als die andere. Und doch konnte ich bei aller Heiterkeit den Gedanken nicht abschütteln - wer kann denn schon wirklich von sich behaupten, dass er das besser hingekriegt hätte, und wer kann schon wirklich sicher sein, dass er sich niemals in dieser Situation wiederfinden könnte? Bei über 80 Millionen Kontaktanzeigen im vergangenen Jahr drängt sich dieser Gedanke doch irgendwie auf. Schön, wenn man trotzdem lachen kann.
Hier im "Schöne Seiten-Blog wird der Vortrag viel schöner beschrieben, und es werden auch viel mehr Beispiele aufgeführt, als ich es je könnte. Tatsächlich konnte ich mir nur eins merken, das dort fehlt: "Hänsel sucht Gretel. Hexe hatte ich schon."
Den Vortrag soll es demnächst auch als Hörbuch geben. Ich glaube, das merke ich mir vor.
Und ja, das war/ist leider die einzige Lit.Cologne-Veranstaltung in diesem Jahr für mich. Schade, aber leider gab das Programm für Regina und mich einfach nicht mehr her. Vielleicht klappt es ja nächstes Jahr wieder. Ich denke, zumindest Roger Willemsen wird dann auch wieder etwas zu bieten haben.

... Link (1 Kommentar) ... Comment ... Thema: Lit.Cologne, Roger Willemsen


Bücherliste 2014

Neu gelesen:

Roger Willemsen, Das Hohe Haus. Ein Jahr im Parlament.

Schon einige Male habe ich bedauert, dass ich bei der Lit.Cologne-Lesung dieses Buches - die auf zwei Veranstaltungen erweitert wurde - nicht dabei sein konnte, und beim lesen des Buches kommt das Bedauern einmal mehr hoch. Jetzt bin ich schon bei Mitte März 2013 von Willemsens Jahreszeugenschaft angelangt und hätte Lust, von jeder zweiten Seite etwas zu zitieren. Diese klaren und so anschaulichen Beschreibungen des Tagesgeschehens im Parlament bestürzen, desillusionieren und frustrieren beim lesen, und tun doch zugleich gut, weil sie alles bestätigen, was man eh schon wusste oder sich denken konnte darüber wie es wirklich zugeht am höchsten Politikstandort unseres Landes. Immer wieder drängt sich die Frage auf, wie eigentlich so etwas trotzdem funktionieren kann und offensichtlich weiterhin tut - das bleibt ein Rätsel.
An meinem Wunsch, selbst mal den Reichstag und diese Zuschauertribüne unter der Kuppel zu besuchen, in der Willemsen soviel Zeit zubrachte, ändert das Buch nichts, eher im Gegenteil, aber jetzt kann ich mir noch genauer vorstellen, was mich erwartet.

Man tritt einen Schritt zurück und erschrickt: Es geht um das Weltklima, also schließlich um den Fortbestand der Erde, und was man hört, ist eine in Formeln erstarrte, von Bürokratismen überwucherte Rhetorik, in der sich alle Dringlichkeit neutralisiert. In zwei Formen verwirklicht sich die Arbeit des Parlaments: im Reden und im Handeln. Das eine wird durch das andere permanent in Frage gestellt, oder es wird eine Einheit beider simuliert. Gespenstisch aber wird die Parlamentsarbeit immer dort, wo sich das Reden vor das Handeln schiebt und es regelrecht unmöglich macht.


Nicht zu vergessen: Der Bundestag ist das Hollywood der Politik. Dies ist der Fluchtpunkt der Zielstrebigkeit. Sie alle hier kämpften sich durch, sagten, dass sie mitbestimmen, dass sie gestalten wollten, versprachen ihrem Wahlkreis, dass sie die Interessen der Bürger bei "denen da oben" vertreten würden. Man hat es bis hierher geschafft, zuvor aber Transparente hochgehalten, Plakate geklebt, hat an den Ständen der Partei unter Sonnenschirmen gestanden, ist von Tür zu Tür gegangen. Es gibt Menschen, die laufen herum, und ihr Gesicht will nirgends hin als ins Bett. Andere wollen ans Rednerpult. Da blühen sie.


Die Koalition beklatscht das Ungetüm des Satzes ungeachtet seiner Aussage: dass nämlich erreicht wurde, dass man hingewiesen hat, dass angestrebt werden solle. Aber Bayern kam vor. Das reicht dem genügsamen Clacqueur.


Linguistisch würde man sagen, bei ihr wird der Sprechakt nur bezeichnet, nicht durchgeführt. Sie sagt, dass sie sagt, was sie gesagt hat. Auch in dieser elliptischen Form verrät sich ein politischer Stil.

(Aus: Roger Willemsen, Das Hohe Haus. Ein Jahr im Parlament, 2014)

Schlußgedanke: Wenn man jedem einzelnen Abgeordneten (inklusive der Präsidenten und Protokollführer) ein Exemplar dieses Buches in die Hand drückte, würde es etwas nützen? Wohl eher nicht. Leider.

... Link (0 Kommentare) ... Comment ... Thema: Bücherliste 2014, Roger Willemsen


Lit.Cologne, die Zehnte: Die Perücken trügen
Dass in der Lit.Cologne von uns gebuchte Veranstaltungen abgesagt werden, ist Regina und mir schon öfter passiert. Diesmal war es gleich bei unserer ersten Lesung soweit: am Eingang vom Schauspielhaus in Köln wurden wir durch einen Zettel informiert, dass Siegfried Lenz erkrankt war. Das war sehr bedauerlich - hoffentlich erholt er sich wieder bald - aber nach diesem Pechsfall hatten wir eigentlich nur noch Glück. Dass wir für die zweite Veranstaltung im Schauspielhaus an diesem Tag an der Abendkasse noch vier zusammenhängende (!) Karten bekamen, war schon schier unglaublich, aber noch mehr Glück hatten wir mit der Veranstaltung selbst. Roger Willemsen und Daniel Hope, der englische Geigenvirtuose, präsentierten einen rundum gelungenen Abend zum Thema Barock, literarisch wie musikalisch. Sowohl die meisterlichen Darbietungen des Barockensembles (komplett mit Barockgitarre und zwei Lauten sowie einem versierten Trommler, den man an dieser Stelle erst einmal garnicht vermutet hätte) als auch die reichhaltige Auswahl an barockem Schrifttum von Herrn Willemsen waren ein einziger Genuß. Im Wettstreit darüber, ob sich an der Kunst des Barock eher in der Musik oder in der Literatur erkennen lässt, wie 'die Perücken trügen', d. h. die Zeit nicht so steif, konventionell, reglementiert und streng war wie die damalige Mode nahelegt, wurden Werke sowohl von den bekannten Vertretern - Bach, Händel, Scarlatti und Vivaldi - und unbekannteren wie Ortiz, von Westhoff, Falconieri und Ucellini von Hope aufgefahren, und von Willemsen mit Gedichten, Zitaten und Auszügen von mir leider völlig unbekannten Barockautoren (u. a. 'Le Pensive', Hoffmann von Hoffmannswaldau, Paul Fleming) begegnet. Und das alles konnten wir auch noch aus der zweiten Reihe direkt an der Bühne heraus genießen. Somit wurde es doch ein perfekter Auftakt der diesjährigen Lit. Cologne.

Lit.Cologne in Babas Welt

... Link (0 Kommentare) ... Comment ... Thema: Lit.Cologne, Roger Willemsen


Online for 6783 days
Last modified: 27.10.20 20:52
Status
Sie sind nicht angemeldet
Main Menu
Suche
Calendar
Oktober 2020
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
September
Letzte Änderungen
Bücherliste 2020 111, NG54, F59,
E107 / WG57, M52, NA9, D4, B8, C1 Lisa Jewell,...
Baba, vor 3 Tagen
TV Darlings von 1977 bis
heute "Oh Lord, won't you buy me a color TV?...
Baba, vor 6 Tagen
Bücherliste 2020 110, NG53, F58,
E106 / WG57, M52, NA9, D4, B8, C1 Lisa Jewell,...
Baba, vor 6 Tagen
Bücherliste 2020 109, NG52, F57,
E105 / WG57, M52, NA9, D4, B8, C1 Sarah Dessen,...
Baba, vor 1 Woche
Bücherliste 2020 108, WG57, M52,
E104 / NG51, F56, NA9, D4, B8, C1 Michael Connelly,...
Baba, vor 2 Wochen
Bücherliste 2020 107, NG51, F56,
E103 / WG56, M51, NA9, D4, B8, C1 Sarah Dessen,...
Baba, vor 2 Wochen
Bücherliste 2020 106, NG50, F55,
E102 / WG56, M51, NA9, D4, B8, C1 Tana French,...
Baba, vor 2 Wochen
105, NG49, M51, E101 /
WG56, F54, NA9, D4, B8, C1 Ian Rankin, A...
Baba, vor 3 Wochen
Bücherliste 2020 104, NG48, M50,
E100 / WG56, F54, NA9, D4, B8, C1 Jasper Fforde,...
Baba, vor 4 Wochen
103, WG56, M49, E99 /
NG47, F54, NA9, D4, B8, C1 Terry Pratchett, The...
Baba, vor 4 Wochen
Bücherliste 2020 102, WG55, F54,
D4 / NG47, M48, NA9, E98, B8, C1 Lise Gast,...
Baba, vor 1 Monat
Bücherliste 2020 101, NG47, F53,
E98 / WG54, M48, NA9, D3, B7, C1 Sarah Dessen,...
Baba, vor 1 Monat
Bücherliste 2020 100, NG46, F52,
E97 / WG54, M48, NA9, D3, B7, C1 Sarah Dessen,...
Baba, vor 1 Monat
Gesammelte erste Sätze
Against the stars a turtle passes, carrying four elephants on its shell....
Baba, vor 1 Monat
Bücherliste 2020 99, WG54, M48,
E96 / NG45, F51, NA9, D3, B7, C1 Terry Pratchett,...
Baba, vor 1 Monat
Bücherliste 2020 98, WG53,, M47,
E95 / NG45, F51, NA9, D3, B7, C1 Neil Gaiman,...
Baba, vor 1 Monat
Bücherliste 2020 97, NG45, F51,
E94 / WG52, M46, NA9, D3, B7, C1 Sarah Dessen,...
Baba, vor 1 Monat
Bücherliste 2020 96, WG52, F50,
E93 / NG44, M46, NA9, D3, B7, C1 Kathy Reichs,...
Baba, vor 2 Monaten
Bücherliste 2020 95, WG51, M46,
E92 / NG44, F49, NA9, D3, B7, C1 Terry Pratchett,...
Baba, vor 2 Monaten
Bücherliste 2020 94, WG50, M45,
E91 / NG44, F49, NA9, D3, B7, C1 Terry Pratchett,...
Baba, vor 2 Monaten
Bücherliste 2020 93, NG44, F49,
E90 / WG49, M44, NA9, D3, B7, C1 Sarah Dessen,...
Baba, vor 2 Monaten
Ausbeute eines Sonntagsspaziergangs in Altenberg
hinter dem Märchenwald beginnend und über der Dhünn. Neben den...
Baba, vor 2 Monaten
Bücherliste 2020 92, WG49, M44,
E89 / NG43, F48, NA9, D3, B7, C1 Terry Pratchett,...
Baba, vor 2 Monaten
Bücherliste 2020 91, WG48, M43,
E88 / NG43, F48, NA9, D3, B7, C1 Terry Pratchett,...
Baba, vor 2 Monaten
Bücherliste 2020 90, WG47, M42,
E87 / NG43, F48, NA9, D3, B7, C1 Terry Pratchett,...
Baba, vor 2 Monaten

RSS feed

Made with Antville
Helma Object Publisher